Svchost.exe Hohe CPU-Auslastung beheben

SVCHOST.EXE ist einer dieser mysteriösen Prozesse, die ständig in Windows laufen und absolut unverzichtbar sind, von denen man aber nie genau weiß, was sie tun. Was also ist SVCHOST.EXE? Die Identifizierung der tatsächlichen Dienste und Programme, die innerhalb jedes SVCHOST.EXE-Prozesses ausgeführt werden, ist eine Aufgabe, die sich lohnt, vor allem, wenn der Prozess 99 oder 100 Prozent Ihrer CPU auslastet!

Bevor wir uns also mit den Lösungen befassen, sollten wir ein tieferes Verständnis dafür entwickeln, was dieser Prozess eigentlich tut und wie Sie einige der auftretenden Probleme beheben können. Zunächst einmal steht svchost für „Service Host“ und es tut genau das, was der Name vermuten lässt: Es hilft beim „Hosten“ von Diensten. Ein Dienst in Windows ist einfach ein Programm im Betriebssystem, das eine bestimmte Aufgabe erfüllt und immer im Hintergrund läuft, wenn Ihr Computer eingeschaltet ist, auch wenn Sie nicht angemeldet sind.

Die meisten Programme, mit denen Sie vertraut sind, werden als eigenständige ausführbare Datei (z. B. .EXE) ausgeführt. Die meisten Dienste sind jedoch in Form von DLLs implementiert, die nicht eigenständig ausgeführt werden können. Daher lädt svchost diese DLLs und führt sie selbst aus. Wenn Sie den Windows Task-Manager öffnen, sehen Sie daher eine Reihe von svchost.exe-Prozessen. Wenn Sie mehr über den Task-Manager erfahren möchten, lesen Sie meine Artikel über den Task-Manager.

Sie werden feststellen, dass derzeit acht svchost-Prozesse auf meinem Computer laufen, die alle unterschiedlich viel Speicher verbrauchen und unter verschiedenen Benutzernamen laufen. Angenommen, einer von ihnen läuft mit einer übermäßig hohen CPU-Auslastung von 100 Prozent. Wie können wir die tatsächlich laufende Anwendung identifizieren?

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun: entweder manuell über die Eingabeaufforderung und das Tool Dienste oder mit Hilfe einer Anwendung eines Drittanbieters. Ich werde hier beide Möglichkeiten erwähnen, für den Fall, dass eine davon bei Ihnen nicht funktioniert.

Prüfen Sie zuerst auf Viren

Bevor wir uns den Details widmen, sollten Sie wissen, dass es Fälle gibt, in denen svchost.exe tatsächlich ein Virus ist. Da es sich um einen Systemprozess handelt, verwenden bösartige Programmierer gerne den Namen svchost, um sich zu verstecken. Wenn sich die Datei in Windows/system32 befindet, handelt es sich höchstwahrscheinlich nicht um einen Virus, aber ich empfehle immer eine Überprüfung, um sicherzugehen.

Wenn Sie noch kein Antivirenprogramm haben, empfehle ich Ihnen Kaspersky oder Bitdefender, da sie in den Rankings von AV-Test und AV-Comparatives immer wieder Spitzenplätze belegen. Sie sind zwar nicht kostenlos, aber die meisten kostenlosen Antivirenprogramme bündeln am Ende zusätzliche Junk-Software oder leiten Ihren Browser auf ihre „sichere“ Suchlösung um, die überhaupt nicht sicher ist und Sie nur verfolgt und Ihnen noch mehr Werbung zeigt.

Identifizieren Sie svchost.exe-Prozesse über die Eingabeaufforderung (auf die harte Tour)

1. Klicken Sie zunächst auf Start und dann auf Ausführen, geben Sie CMD ein und klicken Sie auf OK. In Windows 8.1 klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Ausführen.

2. Geben Sie Folgendes in das Befehlsfenster ein und drücken Sie die Eingabetaste

tasklist /svc /fi „imagename eq svchost.exe

Sie sollten eine Ausgabe wie unten gezeigt mit dem Namen, der PID und der Dienstbeschreibung erhalten

Sie sehen nun jeden svchost-Prozess mit seiner eindeutigen ID-Nummer und den Diensten, für deren Ausführung er verantwortlich ist. Diese Namen sind jedoch immer noch sehr kryptisch und sind allesamt Kurzbezeichnungen. Um weitere nützliche Informationen über den Prozess zu erhalten, können wir den Dienste-Browser in Windows verwenden.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wählen Sie Verwalten. Wählen Sie auf dem daraufhin angezeigten Bildschirm Computerverwaltung und dann Dienste und Anwendungen. Wählen Sie schließlich Dienste.

4. Versuchen Sie nun, die kryptischen Windows-Dienstnamen mit den leicht lesbaren Namen auf der Registerkarte Dienste abzugleichen. Das ist ein wenig mühsam und kann einige Zeit dauern, denn wenn Sie den Prozess mit der ID 1436 und dem Namen WudfSvc nehmen, müssen Sie versuchen, ihn in der Liste zu finden. Wenn Sie auf einen der Dienstnamen doppelklicken, sehen Sie auch dessen kryptischen Namen, so dass Sie ihn zuordnen können. In meinem Fall vermutete ich, dass das W bedeutet, dass der Prozess mit „Windows“ beginnt, und öffnete sie, bis ich eine Übereinstimmung sah.

Wie Sie sehen können, heißt der Windows Driver Foundation-Dienst tatsächlich kurz wudfsvc!

svchost.exe-Prozesse über den Process Explorer identifizieren (einfacher Weg)

Wenn Ihnen das zu schwierig war, gibt es einen viel einfacheren Weg! Probieren Sie das Tool Process Explorer von Microsoft (ursprünglich von SysInternals) aus. Das Tool ist völlig kostenlos und liefert Ihnen detaillierte Informationen zu jedem derzeit laufenden Prozess.

Sobald Sie es heruntergeladen haben, führen Sie einfach die exe-Datei aus, da sie nicht installiert sein muss. Fahren Sie mit der Maus über den svchost-Prozess, und Sie erhalten ein Popup-Fenster, das Ihnen anzeigt, welche Dienste unter diesem Prozess laufen. Der Vorteil des Prozess-Explorers ist, dass er Ihnen den freundlichen Namen für jeden Prozess anstelle des Kurznamens anzeigt.

Windows 8 Task-Manager

Ein letzter Punkt, den ich noch erwähnen wollte, ist die Tatsache, dass der Windows 8 Task-Manager die Verwendung der Befehlszeile oder des Prozess-Explorers im Grunde völlig überflüssig macht. Öffnen Sie den Task-Manager, indem Sie die Tastenkombination STRG + UMSCHALT + ESC drücken und auf der Registerkarte „Prozesse“ bis zu der Stelle scrollen, an der „Windows-Prozesse“ steht.

Hier werden alle svchost.exe-Prozesse als Service Host: aufgeführt, gefolgt von der Art des Kontos, unter dem sie laufen (Lokales System, Netzwerkdienst usw.). Daneben steht eine Nummer, und wenn Sie das Element durch Klicken auf den Pfeil erweitern, sehen Sie auch jeden Dienst, der unter diesem bestimmten Prozess läuft.

So entfernen oder ändern Sie die SIM-PIN des iPhone 11, iPhone 11 Pro oder iPhone Pro Max

Wenn der Akku unseres Mobilgeräts leer ist oder wir es aus irgendeinem Grund neu starten, fragt uns das System beim erneuten Einschalten nach der PIN der SIM-Karte. Eigentlich wäre dies keine Unannehmlichkeit, wenn wir uns die PIN merken oder sie an einem sicheren Ort aufschreiben würden. Das Problem entsteht, wenn wir uns nicht mehr daran erinnern, wenn wir sie vergessen haben und nicht darauf geachtet haben, sie an einem sicheren Ort aufzuschreiben.

Wenn wir unsere SIM-Karte erhalten, werden wir gesehen haben, dass standardmäßig eine PIN erscheint, damit wir sie entsperren können, wenn wir sie in unserem Telefon benutzen wollen. Diese PIN wird jedoch nicht immer gespeichert, da wir das Telefon in der Regel nur sehr selten ausschalten, so dass wir diesen Code nur selten verwenden. Es ist interessant, dass wir wissen, dass wir die Möglichkeit haben, dieses Passwort zu ändern, damit wir ein Passwort festlegen können, an das wir uns leichter erinnern können.

Dies ist nicht bei allen Endgeräten möglich, aber bei iPhones haben wir die Möglichkeit, die SIM-PIN zu deaktivieren oder zu ändern. Im Folgenden wird detailliert beschrieben, wie man diesen Vorgang durchführt.

1. SIM-PIN auf dem iPhone 11, iPhone 11 Pro oder iPhone 11 Pro Max ändern

Die Vorgehensweise zum Ändern der SIM-PIN auf Ihrem iPhone ist wie folgt:
Schritt 1

Gehen Sie auf den Startbildschirm des Geräts und klicken Sie auf das Symbol „Einstellungen“.

Schritt 2

Daraufhin wird eine Liste mit Alternativen angezeigt, aus der wir Telefon auswählen müssen
Bild

Schritt 3

Als Nächstes gehen wir durch Verschieben des Bildschirms nach unten. Wir müssen die Option „SIM PIN“ drücken.

Schritt 4

Dann klicken wir auf die Alternative „Pin ändern“.

Schritt 5

Schließlich werden Sie aufgefordert, Ihre alte PIN einzugeben.

Sobald dies geschehen ist, können Sie die neue PIN eingeben.

2. So entfernen Sie die SIM-PIN auf dem iPhone 11, iPhone 11 Pro oder iPhone 11 Pro Max

Wenn Sie die SIM-PIN löschen möchten, müssen Sie die folgenden Schritte durchführen:
Schritt 1

Als erstes sollten Sie die „Einstellungen“ des iPhones vom Startbildschirm aus aufrufen.

Schritt 2

Später drücken wir auf die Alternative Telefon

Schritt 3

Wir schieben den Bildschirm nach unten, bis wir den Abschnitt SIM PIN sehen, um auf ihn zuzugreifen.

Schritt 4

Die Alternative SIM PIN ist mit der grünen Farbe aktiviert und wird angezeigt. Um sie zu deaktivieren.

Mit diesen Verfahren wird die SIM-PIN deaktiviert oder geändert. Wenn Sie diese PIN geändert haben, sollten Sie sie an einem sicheren Ort notieren, um sie bei Bedarf wieder verwenden zu können.

 

Welche Grafikkarte habe ich?

Sie möchten die neuesten Spiele spielen, sind sich aber nicht sicher, ob Ihr PC sie bewältigen kann? Die Grafik ist ein wichtiger Bestandteil des PC-Spielerlebnisses, aber nicht jeder Computer ist für die besten Spiele auf dem Markt ausgelegt. Sie müssen wissen, welche Grafikkarte Sie installiert haben, und diese mit den Mindestanforderungen für das gewünschte Spiel vergleichen. Hier erfahren Sie, wie Sie das herausfinden können.

Was ist eine Grafikkarte?

Wenn Sie Ihren Computer einschalten, werden die Bilder, die auf dem Bildschirm angezeigt werden – egal, ob es sich um ein einfaches Word-Dokument oder ein komplexes 4K-Spiel handelt – von einer Grafikverarbeitungseinheit (GPU) erzeugt. Diese Chips können von einfachen „integrierten Grafiken“, die Teil der Hauptplatine oder des Prozessors sind, bis hin zu größeren, leistungsfähigeren Erweiterungskarten reichen.

Diese Erweiterungskarten – oft als „diskrete“ oder „dedizierte“ Grafikkarten bezeichnet – können in der Regel leistungsfähigere Aufgaben als integrierte Grafikkarten ausführen, z. B. bessere 3D-Spiele, beschleunigtes Video-Rendering oder sogar bestimmte nichtgrafische Aufgaben wie das Mining von Bitcoin. Dieser zusätzliche Nutzen geht auf Kosten eines höheren Stromverbrauchs, einer höheren Wärmeentwicklung und eines größeren Platzbedarfs in Ihrem Computer, weshalb Sie dedizierte Grafikkarten nur selten in ultradünnen Laptops finden werden.

Wie jede andere Computerkomponente können auch Grafikkarten im Laufe der Zeit veraltet sein. Die Karte, die Sie 2010 gekauft haben, ist wahrscheinlich nicht in der Lage, die AAA-Spiele des Jahres 2020 mit hohen Einstellungen zu spielen. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, ob ein Spiel auf Ihrem PC läuft, sollten Sie die Mindest- oder empfohlenen Anforderungen mit der Hardware vergleichen, die Sie derzeit besitzen.

Die Frage, welche Grafikkarte Sie besitzen, kann etwas verwirrend sein, da es zwei relevante Modellnummern gibt: das Modell des Grafikprozessors (d. h. der eigentliche Chip, der die Arbeit erledigt) und das Modell der Karte selbst (zu dem auch andere Hardware wie der Kühler, das Spannungsregelungsmodul usw. gehören).

Es gibt zwei große Hersteller, die heute diskrete GPUs herstellen: Nvidia und AMD. Es gibt jedoch auch viele andere Hersteller, die die Karten selbst herstellen – Asus, EVGA, MSI, Gigabyte – und andere Unternehmen können Grafikkarten produzieren, die die Chips von Nvidia und AMD verwenden und ihre eigenen Verbesserungen hinzufügen, um sich von den anderen zu unterscheiden. Die Version eines Herstellers hat vielleicht bessere Lüfter als die eines anderen, ist vielleicht ab Werk übertaktet oder hat eine bessere Garantie.

Wenn Sie also nachsehen, welche Grafikkarte Sie haben, müssen Sie entscheiden, ob es ausreicht, den Chipsatz zu kennen (z. B. „Nvidia GeForce GTX 1060“), oder ob Sie den tatsächlichen Hersteller und das Modell Ihrer Karte benötigen (z. B. „EVGA GeForce GTX 1060 Superclocked“, die den Chipsatz von Nvidia verwendet). Ersteres ist in Windows sehr einfach zu finden, während letzteres etwas komplizierter ist.

Finden Sie heraus, welche GPU Sie in Windows haben

Öffnen Sie das Startmenü auf Ihrem PC, geben Sie „Geräte-Manager“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Sie sollten eine Option in der Nähe des oberen Randes für Anzeigeadapter sehen. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil, und der Name Ihres Grafikprozessors sollte dort aufgeführt sein. Auf dem Screenshot unten sehen Sie zum Beispiel, dass ich eine Radeon RX 580 habe.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Unternehmen den Chip entwickelt hat, können Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und Eigenschaften wählen, um den Hersteller anzuzeigen – in meinem Fall Advanced Micro Devices oder AMD. (Beachten Sie, dass der Gerätemanager anhand Ihrer Grafiktreiber feststellt, welchen Grafikprozessor Sie haben; wenn Sie also vermuten, dass die falschen Treiber installiert sind, sollten Sie zum nächsten Abschnitt übergehen).

Sobald Sie den Namen des Grafikprozessors kennen, können Sie googeln, um mehr über ihn zu erfahren, oder ihn mit den Mindestanforderungen des Spiels, das Sie spielen möchten, vergleichen. In der Regel steht eine höhere Zahl für eine bessere Karte – ein Spiel, das eine RX 580 erfordert, läuft also möglicherweise nicht auf einer RX 480, die weniger leistungsfähig ist (obwohl es manchmal Möglichkeiten gibt, dies zu umgehen).

Wenn Sie zwei Karten vergleichen, die unterschiedliche Bezeichnungen verwenden – wie die RX 580 von AMD und die leistungsstärkere RX Vega 56 – müssen Sie möglicherweise ein wenig recherchieren, um herauszufinden, welche Karte leistungsfähiger ist und wie groß der Preisunterschied ist.

Finden Sie den Hersteller und die Modellnummer

Wenn Sie aus irgendeinem Grund genau wissen möchten, welches Grafikkartenmodell Sie haben, müssen Sie sich etwas mehr Mühe geben.

Der Hersteller lässt sich mit einer Drittanbieter-App namens Speccy leicht herausfinden. Laden Sie die kostenlose Version herunter, starten Sie sie, und klicken Sie in der Seitenleiste auf die Option Grafik. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie nach dem Eintrag Subvendor (Unterhersteller), der Ihnen sagen sollte, wer die Karte in Ihrem PC hergestellt hat – in meinem Fall war es Asus, der diese spezielle RX 580 hergestellt hat. (Sie können auch sehen, wie viel Video-RAM Ihre Karte hat, neben anderen Spezifikationen).

GPU-Modellnummer im Speccy-Programm

Leider erfahren Sie dadurch nicht die genaue Modellnummer, die Sie z. B. für Garantieansprüche benötigen. (Asus stellt einige verschiedene RX 580-Karten her, und sie benötigen die genaue Modellnummer, um Support zu leisten). Dazu müssen Sie entweder in Ihrer E-Mail nach der Quittung suchen (wenn Sie die Karte online gekauft haben) oder Ihren PC öffnen.

Suchen Sie in diesem Fall die Grafikkarte, nehmen Sie sie heraus, und sehen Sie sich den Aufkleber an der Seite an – er sollte die benötigte Modellnummer enthalten. Sie sollten sich diese Informationen irgendwo notieren, damit Sie Ihren PC beim nächsten Mal nicht aufbrechen müssen – man weiß ja nie, wann man sie braucht!

El ETF de Galaxy Digital Bitcoin se lanzará esta semana mientras el ejecutivo busca ‚oportunidades atractivas‘

El último ETF de Bitcoin que llega al mercado se produce cuando Estados Unidos aún no ha aprobado a ningún competidor local.

Los fondos cotizados en bolsa (ETF) de Bitcoin Machine continúan multiplicándose a medida que un nuevo participante llega al mercado canadiense el 9 de marzo.

En un comunicado de prensa el lunes, Galaxy Digital Capital Management, una subsidiaria de la compañía de administración de inversiones y servicios financieros Galaxy Digital, confirmó que el ETF de CI Galaxy Bitcoin probablemente comenzaría a cotizar esta semana.

Propósito ETF obtiene un competidor importante

El lanzamiento verá a Galaxy unirse al ETF TSX Purpose Bitcoin como uno de los productos ETF pioneros en América del Norte, y los reguladores de los Estados Unidos aún no han aprobado una sola solicitud.

Como informó Cointelegraph, Purpose ha visto un gran interés y volúmenes asociados desde que su ETF entró en funcionamiento el mes pasado, aproximadamente al mismo tiempo que Galaxy presentó una solicitud ante los reguladores.

“Creemos que la clase de activos digitales emergentes presenta atractivas oportunidades de crecimiento y diversificación”, comentó en el comunicado de prensa Steve Kurz, socio y jefe de gestión de activos de GDAM, que proporcionará operaciones ejecutivas para el producto Galaxy.

„El ETF de CI Galaxy Bitcoin ofrece un punto de acceso simple y seguro para que los inversores tradicionales obtengan exposición a Bitcoin“.

La prima negativa de GBTC se recupera del récord

La demanda institucional de exposición a Bitcoin no se ha visto afectada por la volatilidad de los precios y la prensa negativa, con una encuesta reciente de Goldman Sachs que muestra que el 40% de los clientes ya están involucrados .

Mientras tanto, el auge de los ETF está proporcionando una nueva competencia para las ofertas del mercado alternativo, en particular el Grayscale Bitcoin Trust, que continúa cotizando con un descuento de alrededor del 2% de su valor liquidativo.

La semana pasada, las acciones del fideicomiso se negociaron con un descuento récord.del 13%, y los nuevos participantes actualmente no tienen permiso para comprar como resultado del calendario de cierres periódicos de Grayscale. Los analistas señalaron que si el comportamiento histórico se repite, la prima negativa puede predecir la siguiente fase de la carrera alcista del precio de Bitcoin.

Los compradores de GBTC deben pagar una tarifa de administración del 2%, más alta que los ETF recién llegados.

„Creo que nuestro ETF se destaca por su precio altamente competitivo y las amplias capacidades y el historial de CI y Galaxy en la gestión de inversiones alternativas y activos digitales“, agregó Kurt MacAlpine, CEO de CI Financial, que administrará el ETF, sobre el ajuste del mercado .

Elon’s influence on the price of Bitcoin and Doge

„The Musk effect“ – study examines Elon’s influence on the price of Bitcoin and Doge

The Tesla boss can actually have a noticeable impact on the crypto market, a new study shows.

After Tesla CEO Elon Musk caused massive price movements of the cryptocurrencies Bitcoin (BTC) and Dogecoin (DOGE) with his tweets, scientists are now looking into the question of what influence his statements really have.

The crypto market research institute „Blockchain Research Lab“ published a corresponding study on 3 February that investigates this question. The research report, called „How Elon Musk’s Twitter activity moves cryptocurrency markets“, literally examines how the Tesla CEO has moved the prices of Immediate Bitcoin the two cryptocurrencies under consideration in six cases through his communication on the social network Twitter.

„We investigate the influence of Elon Musk’s Twitter activities by analysing the event study methodology on six of his communications from 2020 and 2021 in terms of return and trading volume of the mentioned cryptocurrencies,“ as it accordingly states.

Of the communications examined, four relate to Dogecoin and two to Bitcoin. The study concludes that all events considered are associated with significantly increased trading volumes for both cryptocurrencies:

„For all events, we find significant increases in trading volume that clearly coincide with Twitter activity.“

By far the biggest spike occurred in December after Musk tweeted about Dogecoin: „I’ll just say one word: Doge.“

In the run-up to that tweet, the cryptocurrency was trading just nine times per minute, with an average trading volume of $1,942. Then, in the subsequent 30 minutes, trading volume shot up to US$299,330 per minute and the number of trades climbed to 775 per minute.

Although the six events all involve price movements, not all of them can be directly attributed to Musk’s activities, as the researchers explain

However, two events provided „abnormal returns“, suggesting that the Tesla boss had a clear influence in these two cases:

„Four of Musk’s tweets are arguably just reactions to prior market developments, so there is no clear influence from these on the share price. The other two events do not appear to be reactions by Musk, but independent statements that have caused a massive spike in trading volumes and provided a very high positive abnormal return.“

According to the report, Musk made the biggest impact on Bitcoin on 29 January, when the Tesla CEO wrote the hashtag „Bitcoin“ in his Twitter status. As reported a few days ago, the crypto market leader’s share price then jumped upwards in a matter of minutes:

„By writing #bitcoin in his Twitter status, Musk triggered a cumulative abnormal return (CAR) of 6.31% within 30 minutes, which climbed to 13.19% over the course of an hour. Over a 7-hour period, the final CAR was 18.99%. His tweet ‚One word: Doge‘ in turn gave Dogecoin a CAR of 8.17% within 5 minutes and a peak of 17.31% over an hour.“

Although Musk’s interaction with the crypto market has so far been exclusively positive, and usually funny due to the inclusion of memes, the researchers warn that other financial markets have shown in the past that influential people can also change the value of financial products for the worse via social media:

„While Musk’s communication can be seen as positive and funny, which probably makes it less critical, other studies have shown that negative statements can also influence a market negatively.“

So outside influence on the market is not a phenomenon unique to the crypto industry. Long before small investors recently conspired on the Reddit sub-forum r/Wallstreetbets to jointly buy the shares of the video game retailer GameStop, there were repeated similar developments on the stock market.

Ausschalten der Indizierung in Windows für bessere Leistung

Ausschalten der Indizierung in Windows für bessere Leistung
Tipp: Bei einem SSD-Laufwerk oder einer langsamen CPU sollte es nie eingeschaltet werden.

Wenn Sie die Windows-Suchindexfunktion auf Ihren Festplatten deaktivieren, können Sie unter Windows 10 eine bessere Leistung erzielen. Lassen Sie uns zunächst einen Blick darauf werfen, warum Sie dies vielleicht tun möchten. Danach werden wir erklären, wie Sie es tun können.

Manchmal möchten Sie die Windows-Suchindexindizierung vielleicht nicht deaktivieren. Es hängt davon ab, welche Hardware Sie verwenden. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele dafür, wann Sie die Indizierung deaktivieren sollten oder nicht.

Außerdem wollen wir mit einem schnellen Mythos aufräumen. Die Windows-Suchindexierung wird in Windows 10 immer noch verwendet und funktioniert ähnlich wie in älteren Windows-Versionen. Vor diesem Hintergrund schlagen wir Folgendes vor:

Gute CPU und eine Standardfestplatte = Indizierung eingeschaltet lassen

Langsame CPU und jede Festplatte = Ausschalten der Indizierung
Jede CPU mit einem SSD = Ausschalten der Indizierung
Wenn Sie eine langsame Festplatte und eine gute CPU haben, ist es sinnvoller, die Suchindizierung eingeschaltet zu lassen, aber ansonsten ist es am besten, sie auszuschalten. Dies gilt besonders für diejenigen mit SSDs, weil sie Ihre Dateien so schnell lesen können.

Für diejenigen, die neugierig sind: Die Suchindizierung schadet Ihrem Computer in keiner Weise. Wenn sie eingeschaltet ist, werden alle Suchvorgänge indiziert, so dass die Suchvorgänge schneller ablaufen – der Suchindexer verbraucht jedoch CPU und RAM, so dass Sie bei ausgeschaltetem Gerät diese Ressourcen sparen können.

Selektives Ausschalten der Windows-Suchindexierung

Sie haben die Möglichkeit, die Indizierung für bestimmte Ordner abzuschalten. Wenn Sie also regelmäßig Bereiche auf Ihrem PC durchsuchen, kann es sich lohnen, die Indizierung für diese Bereiche eingeschaltet zu lassen und sie an anderer Stelle zu deaktivieren.

Wir fangen mit dieser Option an, weil sie ein guter Mittelweg ist, um PC-Ressourcen zu sparen und die Suchgeschwindigkeit zu erhöhen. Öffnen Sie dazu das Startmenü und geben Sie Indexierung ein. Klicken Sie auf Indizierungsoptionen.

Sobald Sie sich auf der Seite Indexierungsoptionen befinden, sehen Sie eine Liste, die alle ein- und ausgeschlossenen Orte für die Indexierung anzeigt. Diese Liste enthält Ihr Startmenü, den Internet Explorer-Verlauf und vor allem den Ordner „Benutzer“ und alles, was sich darin befindet. Das heißt, alles wie Ihre Dokumente, Downloads, Bilder und Video-Ordner.

Diese Ordner können viele Dateien enthalten, die Sie sich selten ansehen. Wenn das der Fall ist, sollten Sie sich dafür entscheiden, die Indizierung auszuschalten. Klicken Sie auf Ändern und scrollen Sie dann auf der neuen Seite nach unten zum angekreuzten Ordner Benutzer und entfernen Sie das Häkchen. Klicken Sie danach auf OK. Beachten Sie, dass es mehrere Benutzerordner geben kann, stellen Sie also sicher, dass Sie den Ordner finden, der angekreuzt ist.

Sie können es weiterführen, indem Sie auf den Dropdown-Pfeil auf dem Ordner „Benutzer“ klicken und die Markierung einzelner Ordner entfernen. Dies kann z.B. nützlich sein, wenn Sie meine Dokumente häufig besuchen, die anderen Ordner aber nur selten berühren.

Wenn Sie weiterhin Dateien zu den einzelnen Ordnern hinzufügen, wird die Indizierung fortgesetzt, wodurch weitere Ressourcen verschwendet werden. Daher ist es am besten, dies für Ordner auszuschalten, die Sie nur selten betreten, um Systemressourcen zu sparen.

Ausschalten der Outlook-Suchindexierung
Standardmäßig erscheint Microsoft Outlook nicht auf der Suchindizierungsseite. Wir müssen stattdessen Microsoft Outlook durchsuchen. Öffnen Sie also Outlook und klicken Sie dann auf Datei – Optionen.

Klicken Sie auf der Seite Optionen auf die Registerkarte Suche auf der linken Seite und dann auf die blau markierte Schaltfläche Indizierungsoptionen…. Als nächstes sehen Sie ein ähnliches Menü wie zuvor, aber Sie sehen jetzt Microsoft Outlook in der Liste.

Um die Indizierung der Outlook-Suche zu deaktivieren, klicken Sie zunächst auf Microsoft Outlook in der Liste, um es zu markieren. Klicken Sie anschließend auf Ändern und dann auf das Kontrollkästchen im neuen Fenster, um das Häkchen zu entfernen. Klicken Sie schließlich auf OK.

Deaktivieren der Windows-Suchindexierung für bestimmte Laufwerke
Wenn Sie die Windows-Suchindizierung für bestimmte Laufwerke ausschalten möchten, können Sie dies mit einem anderen Verfahren tun. Es wird empfohlen, die Suchindizierung für Laufwerke zu deaktivieren, die Sie nur selten berühren, zum Beispiel Sicherungslaufwerke.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

WIE DEAKTIVIERT MAN NFC AUF HUAWEI P8?

Unsere Mobiltelefone sind vollgepackt mit Technologie, aber wir benutzen sie selten alle. Wir sind inzwischen alle an Wi-Fi oder Bluetooth gewöhnt, trotz allem, sobald wir anfangen, über NFC zu sprechen, ist es weniger offensichtlich. Diese Kommunikationstechnologie ermöglicht es, sich Funktionalitäten wie mobiles Bezahlen vorzustellen, es ist also praktisch, sich damit auszustatten, in der Hypothese, dass Sie an diesen Funktionalitäten interessiert sind. Diese Funktion verbraucht jedoch die Batterie und macht Ihren Huawei P8 anfälliger für Hackerangriffe.

Wir werden Ihnen in diesem Leitfaden zeigen, wie Sie NFC auf Ihrem Huawei P8 deaktivieren können. Dazu zeigen wir Ihnen zunächst, wie diese Technologie und ihre Anwendungen funktionieren, dann, wie sie deaktiviert und schließlich aktiviert werden kann

deaktiviert-nfc-huawei-p8

WAS IST DER NFC FÜR HUAWEI P8 UND WIE FUNKTIONIERT ER?

NFC (Near Field Communication), das, wie sein englischer Name vermuten lässt, die Kommunikation zwischen zwei Geräten in der Nähe ermöglicht, ist nicht vergleichbar mit Bluetooth oder Wi Fi, sondern erfordert, dass die beiden Geräte sehr nahe beieinander liegen, um miteinander kommunizieren zu können. Das NFC Ihres Huawei P8 ist die gleiche Technologie, die bei Bankkarten für kontaktlose Zahlungen verwendet wird. Es gibt jedoch zwei Arten von Chips:

Aktive NFC-Chips: Die Chips, die Daten senden (und zum größten Teil auch empfangen) können, sind die Chips, die wir auf dem Huawei P8 finden werden. Sie können also Links, kleine Dateien, Identifikationsinformationen übertragen, kontaktlos mobil bezahlen usw.
Passive NFC-Chips: Diese sind die gleichen, mit denen unsere Bankkarten ausgestattet sind, sie benötigen keine Energie, um Informationen zu übertragen, sie werden auch „TAGs“ genannt, diese Chips dienen nur als Identifikatoren. In der Nähe eines NFC-Lesegeräts (z.B. des elektronischen Zahlungsterminals eines Ladens) können sie gelesen werden und die Identifikationsinformationen übertragen, um eine Zahlung zu bestätigen, den Zugang freizuschalten, das Geräuschprofil Ihres Huawei P8 zu ändern usw.
Abgesehen von der „extremen“ Nähe, die zwischen den beiden Geräten notwendig ist, ermöglicht diese Technologie Datenübertragungen, die schwer genug sind, um den Austausch von Dateien von einigen Megabyte zwischen beispielsweise zwei Smartphones in Betracht zu ziehen. Das NFC auf dem Huawei P8 funktioniert auf die gleiche Weise wie Bluetooth oder Wifi, Sie müssen zu den Einstellungen gehen, um es zu aktivieren.

Auf lange Sicht haben wir jedoch festgestellt, dass die Sicherheit von Mobiltelefonen weniger gut ist als die von Laptops, was sie zu einem Hauptziel für Hacker aller Art macht. Tatsächlich sind nur wenige Huawei P8 mit einem Antivirus ausgestattet, und jeder Verbindungsmodus (Wifi, Bluetooth, NFC …) schafft einen neuen Zugang für Hacker-Versuche. Da es mit dem Huawei P8 sogar möglich ist, mobile Zahlungen zu filmen, schrecken viele Menschen davor zurück, diese Technologie zu nutzen, aus Angst, ihr Smartphone zu verlieren und böswillige Menschen könnten es für Einkäufe missbrauchen. Es ist daher legitim, diese Technologie nicht nutzen zu wollen.

WIE DEAKTIVIERT MAN NFC AUF HUAWEI P8?
Wir gehen nun zum praktischen Teil dieses Leitfadens über. Angenommen, Sie verwenden nicht das NFC Ihres Huawei P8 und Sie möchten Ihr Smartphone absichern, dann finden Sie heraus, wie Sie das mobile Bezahlen auf Ihrem Huawei P8 abschalten können. Diese Technik ist wirklich einfach. Sie müssen die wenigen Schritte unten nicht befolgen:

Gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Huawei P8 (entweder indem Sie die Benachrichtigungsleiste nach unten schieben, oder indem Sie direkt zur Anwendung “ Parameter “ gehen)
Gehen Sie entweder in der Registerkarte „Netzwerk- und Drahtlos-Einstellungen“ auf „Verbindungen“. Der Name kann sich je nach Ihrer Android-Version ändern
Klicken Sie auf “ NFC und mobiles Bezahlen „.
Es ist jetzt möglich, entweder alle Verwendungen der Technologie zu deaktivieren, indem man den allgemeinen Schieberegler nach links zieht, oder bestimmte Funktionen wie Zahlung oder Android Beam zu deaktivieren.
WIE AKTIVIERT MAN NFC AUF HUAWEI P8?
Schliesslich möchten einige Leute von den Vorteilen dieser Technologie profitieren und mobile Zahlungen per NFC auf ihrem Huawei P8 aktivieren. Sie wissen, dass die Technik genau die gleiche ist wie die zur Deaktivierung, ganz einfach müssen Sie die verschiedenen Funktionalitäten der Technologie aktivieren, anstatt sie auszuschalten.
Für den Fall, dass Sie mit Ihrem Huawei P8 mobile Zahlungen vornehmen möchten, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihren Fingerabdruck zur Autorisierung von Transaktionen zu verwenden. Sollten Sie Probleme mit der Einstellung des Fingerabdrucks auf Ihrem Huawei P8 haben, laden wir Sie ein, unseren Artikel zu diesem Thema zu lesen.

Für den Fall, dass Sie ein Maximum an Tutorials suchen, um der König des Huawei P8 zu werden, laden wir Sie ein, die anderen Tutorials in der Kategorie zu durchstöbern: Huawei P8.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)